HAZ geschmeckt?

Wo schmecken Pizzen oder Tapas? Wer macht gute Schnitzel? Und welche Restaurants bieten auch gehobenere Küche? Jede Woche testet die HAZ ein Restaurant in der Region.
Neben Essen und Getränken bewerten unsere Restauranttester auch den Service, das Ambiente und das Preis-Leistungs-Verhältnis.
Sie beantworten die Frage: HAZ geschmeckt?

 

 

mehr

HAZ geschmeckt?

Die Restaurant-Kritik der Woche

Gasthaus Woltmann

Wenn es in und um Baddeckenstedt etwas zu feiern oder zu besprechen gibt, treffen sich Bürger und Vereine mit einiger Wahrscheinlichkeit im Gasthaus Woltmann. Das stattliche Gebäude direkt an der Innerste … …mehr

Gin Hildesia, 750 ml, 37,5 % Vol., um 36,90 Euro. Foto: Moras

Gin Hildesia, 750 ml, 37,5 % Vol., um 36,90 Euro. Foto: Moras

Trinkbar – Hildesia
von Marita Zimmerhof

Kaum eine andere Spirituose hat in den vergangenen Jahren eine so stürmische Wiederentdeckung gefeiert wie Gin. Aus immer mehr Ländern und Regionen tauchen Wacholderbrände in den Läden auf. Da war es nur eine Frage der Zeit, bis es auch einen Hildesheimer Gin gibt. Und der heißt, wie könnte es anders sein, Hildesia. Der altertümliche Name und das Etikett, das lange zurückliegende Ereignisse aus der Stadtgeschichte in Erinnerung ruft, lassen vermuten, dass diese Spirituose eine uralte Geschichte hat – tatsächlich ist das Destillat erst vor wenigen Wochen auf den Markt gekommen. Mit Wacholder, Zitrone und Koriander als Geschmacksträger ist dieser Gin ziemlich puristisch, beschränkt sich auf das Minimum, das ein Gin haben sollte. Das wiederum macht ihn äußerst vielseitig: Er eignet sich als Aperitif ebenso wie als Digestif – und ist ein guter Partner für Mixgetränke. Dort harmoniert er mit Orange und Pfirsich ebenso wie mit Kräutern, Gurke oder Tonic. Produziert wird der Hildesia von Christian Kretschmer, einem ehemaligen Hildesheimer, der heute in Speyer lebt. Aus seiner Manufaktur kommt auch der Gin Fl3eur.

Wohin gehen wir essen?

Die getesteten Restaurants in der Übersicht

So funktioniert die Karte: Jeder eingezeichnete Punkt steht für ein getestetes Restaurant. Die unterschiedlichen Farben der Punkte stehen für unterschiedliche Restaurant-Kategorien. Sie können in der Karte rein- und rauszoomen und die Punkte direkt anklicken. Alternativ können Sie über das weiße Symbol in der linken oberen Ecke der Karte eine Legende aufrufen. In dieser Legende können Sie sich einzelne Restaurant-Kategorien ein- oder ausblenden.

Wenn Sie ein Restaurant ausgewählt haben, bekommen Sie auf der linken Seite der Karte mehr Informationen. Dort finden Sie auch den Link zur Restaurant-Kritik. Über diesen Link können Sie die Karte vergrößern. Alternativ können Sie auch auf das Symbol in der rechten oberen Ecke der Karte klicken – auch dann sehen Sie die Karte auf dem gesamten Bildschirm. Haben Sie Anmerkungen, Wünsche, Kritik? Dann schicken Sie uns gerne eine E-Mail.

Klicken Sie in der Karte auf dieses Symbollegende, um die Restaurant-Kategorien zu öffnen

Share This